RJL Micro & Analytic
Nanotomographie der weiblichen Zecke

SkyScan 2011: Mundwerkzeug der weiblichen Zecke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Animation ist ein Volume-Rendering
vom Mundwerkzeug der weibliche Zecke
dargestellt. Die Zecke wurde mit Ethanol
betäubt und mit einem fein fokussierten
Röntgenstrahl aus 480 unterschiedlichen
Blickwinkeln durchleuchtet.

Die Messung wurde mit einem Nano-CT
vom Typ SkyScan 2011 durchgeführt bei einer isotropischen Voxelauflösung von
1 µm  Aufgrund des winzigen Brennflecks
der Röntgenröhre, der weniger als 350 nm
im Durchmesser beträgt, erreicht das Gerät
enorm hohe Kontraste bei Scans im Sub-
Mikrometerbereich.

Die Aufnahmedauer ist mit 1:15 Stunden
ausgesprochen kurz. Diese Eigenschaft ist
insbesondere bei biologischen Präparaten
wichtig, da die Stabilität solcher Objekte
oftmals unzureichend ist.

Zur SkyScan-Produktseite Skyscan

 

 

(C) RJL Micro & Analytic GmbH

 

 

 

© RJL Micro & Analytic GmbH, Im Entenfang 11, 76689 Karlsdorf-Neuthard, Deutschland (2007-17) - Impressum - Sitemap

 

Akkreditiertes Prüflabor Aspex Bauteilsauberkeit Bruker microCT E2V EDX Gunshot Residue GSR In-Vivo ISO-16232 ISO-17025 ISO-4405 ISO-4406 ISO-4407 Kubtec Laser-Mikroskopie Materialbestimmung Micro-CT MicroQuick Mikro-CT Mikrotomographie Millbrook MiniSIMS Nano-CT Nanotomographie Nanophoton Ölreinheitsanalyse Partikelanalyse Partikelscanner Partikeltypisierung PSEM Radiographie Rasterelektronenmikroskopie Raman-Mikroskopie REM Restschmutzanalyse Restschmutzbestimmung Röntgenanalyse Röntgeninspektion SAI Sauberkeitsanalyse SEM-EDX SGX Sensortech SIMS-TOF SkyScan South Bay Technology Stahleinschlussanalyse Technische Sauberkeit Time-Of-Flight VDA-19 Zerstörungsfreie Prüfung